Fußball-Tickets sind Objekte stetiger Nachfrage.

Zu Beginn jeder nationalen Fußballsaison werden Zahlen veröffentlicht. Sehr viele Zahlen. In diversen Magazinen und Fachzeitschriften geht es um Ablösesummen, Vertragslaufzeiten, Größe und Gewicht der Fußballer. Es werden die Zweikampfstatistiken der Verteidiger analysiert, wie die Differenz zwischen Torchancen und erfolgreichem Abschluss der Stürmer. Auch die verkauften Jahrestickets werden im Finanzteil der jeweiligen Mannschaft angegeben. In den letzten Jahren waren es die üblichen Verdächtigen, die in dieser Liste sehr weit oben standen: die Traditionsclubs. Jene, die schon sehr lange existieren und dann die sich oft eine ganze Region gebunden fühlt. Dass die meisten Clubs ihre Ticketpreise zu Beginn jeder Saison um ein paar Prozentpunkte erhöhen scheint die wenigsten zu stören.

Wer sich Besitzer einer Dauerkarte seines Clubs nennen darf, der hat es an den Heimspieltagen einfach: Weder muss sich um die letzten verfügbaren Eintrittskarten gestritten werden, noch muss man sich in den meisten Städten Gedanken um die Anreise machen. Viele Dauerkarten enthalten bereits ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr am Spieltag. Anders sieht das aus, wenn man sich Tageskarten kaufen möchte. Bei attraktiven Begegnungen sind die Fussball Tickets oft bereits Wochen vorher vergriffen, viele Menschen schauen sich daher am Tag des Spiels auf dem sogenannten Schwarzmarkt um, zahlen dabei oft ein Vielfaches des original ausgewiesenen Ticketpreises. Wer sich also noch kurzfristig um Tickets bemühen möchte, der hat durchaus die Möglichkeit dazu. Jedoch ist damit ein gewisses Risiko verbunden, da die Preise auf dem Schwarzmarkt teilweise unberechenbar sind.

Die eingangs erwähnten Zahlen zu den abgesetzten Dauerkarten vor jeder Saison sind Teil einer sehr prestigeträchtigen Tabelle. Denn die Treue und Verbundenheit der Heimfans ist jedem Verein wichtig und wird teilweise sogar als Aushängeschild für einen Club verwendet, das es dann sogar möglich macht Spieler von einem Transfer zu überzeugen, der anfangs nicht ganz überzeugt war.


1 Antwort auf „Fußball-Tickets sind Objekte stetiger Nachfrage.“


  1. 1 Luxussucherin Karen 30. September 2010 um 18:54 Uhr

    Na sicher, und die Luxus Logen sind meißt schon Wochen vorher von Firmen ausgebucht, man will Kunden ja auch was bieten können…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.